1930′larda İzmir Konak Meydanı

There was a competition from the IWS (International Watercolor Society) lately that themed the city of Izmir. For some reason I just wanted to paint something for it but I could not find the time before the last day before closing the contest. It was not enough time to find a good motive of a city that I don´t even know (beside the name) AND create a good painting. And most of the time was used for reading about the troubled & interesting history of this city. I found some old photographs and postcards of the famous Konak square ( to be honest it was completely new to me)  and the clock-tower and decided to put my motive together from various fragments of reference material. After drawing a few thumbnail sketches to get an idea of the main objects (tram & clock-tower) I started on a full sheet direct watercolor without anymore sketching. Because of the lack of time  (because of the drying inbetween the different layers it takes me 3 -4 days for a watercolor on satinized paper) I had to cange my technique a little bit and work with more contours than usual. For sure it is not my best watercolor, but it was some kind of good challenge and I learned a lot doing it (about the history of Smyrna/Izmir and about painting less time consuming on hot-press paper).

cw_watercolor_2020_011
011_2020 Watercolor / Fabriano Artistico hot press – ca. 76 cm x 56 cm / 29.9´ x 22.0´ in / Daniel Smith-, Schmincke-, Lukas Aquarell 1862- paints / “1930′larda İzmir Konak Meydanı”

Kürzlich gab es einen Wettbewerb der IWS (International Watercolor Society) mit der Stadt Izmir als Thema. Aus verschiedenen Gründen hatte ich Lust, daran teilzunehmen (nicht, um zu gewinnen, sondern um dabei zu sein), aber ich fand einfach keine Zeit dafür vor dem letzten Tag der Einreichungsfrist. Es war definitiv nicht genug Zeit, um mich über die Stadt Izmir zu informieren, etwas über die bewegte und interessante Geschichte dieser Stadt zu lernen UND gleichzeitig ein gutes Aquarell zu malen. Ich fand bei meinen Recherchen einige alte Fotos und Postkarten des berühmten Konak Platzes mit seinem Uhrturm (um ehrlich zu sein: ich kannte beides vorher nicht) und beschloss, mein Motiv aus diesen Fragmenten zusammenzusetzen. Nach ein paar Mini-Skizzen, die mir halfen, eine Idee von den beiden Hauptelementen der Tram und dem Uhrturm zu bekommen, startete ich direkt mit Pinsel und Farben auf einem großen Bogen satiniertem Papier ohne nennenswerte Skizze. Wegen des Zeitmangels (normalerweise brauche ich wegen der Trockenzeit zwischen den einzelnen Lagen 3 – 4 Tage bis zur Fertigstellung)musste ich meine Technik ein wenig ändern und mit mehr Kontur arbeiten als normalerweise. Es ist sicher nicht mein bestes Aquarell geworden, aber es war eine interessante Herausforderung und ich habe einiges dabei gelernt (vor allem über die Geschichte der Stadt Smyrna / Izmir, aber auch über weniger zeitaufwändiges Malen auf satiniertem Papier).

4 thoughts on “1930′larda İzmir Konak Meydanı

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s