After-show – no party

Yesterday was the last day of my solo-show and in the evening I put my pictures from the walls and wrapped them in bubble pack – now everything is ready for transport. Some of my watercolors will be shipped to their new owners next week, some are selected for another, smaller exhibition coming up and some will be unframed and put back to the portfolios at home. It was nice to see all pictures of my show all together for a last moment. And the show was a great event for me – especially the vernissage. Next week I am going to Fabriano in Italy to join the watercolor-festival – but after that everything is going back to normal for a while. And I am happy about that. As much I love these events I found out that these activities distract me from painting more than I am happy with.  Looking back over the first month of 2019 I am not that happy with my painting output. It is not so much the pure number of paintings but I had so much more plans to experiment in new directions with watercolors. On the other hand I should probably be happy with what I already achieved this year: two successful workshops (and my first ones) , a solo show (my first one) and finishing and publishing my watercolor workbook (my first one 😉 ) I invested some money in new studio equipment to be able to improve my watercolor videos – and I already have so many ideas that wait for being realized. More and more I feel some kind of unrest sometimes on the one hand and too tired to paint on the other hand. The work in the nightshift takes a toll on my energy, too and lately I felt a lack in motivation sometimes. Maybe all that is normal and I should just take it easy. I am really looking forward to a nice week in Italy to get out of everything for a while and then start again with new energy.

This week is over. My watercolor output was smaller than usual, but there are a few new watercolors left to show you. Have a nice weekend everybody.

cw_watercolor_2019_065
065_2019 Watercolor/ FABRIANO® “Disegno 5” fine, ca. 70 x 50 cm / 19.7 x 13.8 in / Lukas Aquarell 1862

Gestern war der letzte Tag meiner Solo-Ausstellung, und am Abend habe ich meine Bilder abgehängt und in Luftpolsterfolie verpackt – jetzt steht alles zum Transport bereit. Einige meiner Aquarelle gehen kommende Woche auf die Reise zu ihren neuen Besitzern, einige sind schon ausgewählt für eine baldige andere, kleinere Ausstellung, und einige werden aus den Rahmen entfernt, um wieder in den Mappen archiviert zu werden. Es war schön, all die Bilder der Ausstellung noch mal für einen Moment zusammen zu sehen. Und die Ausstellung war wirklich ein großes Event für mich – vor allem die Vernissage. Nächste Woche fahre ich nach Fabriano in Italien, um dort am Aquarell-Festival teilzunehmen – aber danach wird sich alles erst mal wieder ein bisschen normalisieren. Und darüber bin ich sehr froh. Denn so sehr ich diese Events auch mag, merke ich doch, dass sie mich erheblich mehr vom eigentlichen Malen ablenken, als mir eigentlich lieb ist. So bin ich mit meinem Output beim Malen in den ersten Monaten des Jahres 2019 überhaupt nicht zufrieden. Damit geht es mir gar nicht um die Anzahl der der gemalten Aquarelle. Vielmehr habe ich bisher nur wenig von meinem Plan, verstärkt mit dem Aquarell zu experimentieren und ein paar neue Wege auszuprobieren, in die Tat umsetzen können. Andererseits kann ich vermutlich zufrieden mit dem sein, was ich in diesem Jahr bereits erreicht habe: zwei erfolgreiche Workshops (und dazu auch noch meine ersten), eine Einzel-Ausstellung (meine erste), ein fertiggestelltes und selbst publiziertes Aquarell-Werkbuch (mein erstes 😉 )  Ich habe außerdem ein bisschen Geld in neues Studio-Equipment investiert, um zukünftig noch bessere Aquarell-Videos produzieren zu können – und ich habe schon so viele Ideen im Kopf, die darauf warten, realisiert zu werden. In letzter Zeit verspüre ich zunehmend ein Gefühl von Unzufriedenheit und Rastlosigkeit, andererseits bin ich häufig einfach zu müde zum Malen. Die Arbeit in der Nachtschicht fordert hier sicherlich auch ihren Tribut, und so fühle ich in den letzten  Tagen manchmal einen Mangel an Motivation. Vielleicht ist das auch alles normal und ich sollte es gelassen sehen. In jedem Fall bin ich froh über eine Woche in Italien, um mal etwas Abstand zu allem zu gewinnen und dann mit neuer Energie wieder durchzustarten.

Diese Woche ist um. Mein Ausstoß an Aquarellen ist geringer als üblich, aber doch gibt es noch ein paar, die ich Euch gerne zeigen möchte. Ein schönes Wochenende.

cw_watercolor_2019_064
064_2019 Watercolor/ Hahnemühle Mould-made rough/ 65 x 50 cm / 25.6´ x 19.7´ in / Lukas Aquarell 1862
cw_watercolor_2019_063
063_2019 Watercolor/ Hahnemühle Mould-made rough/ 65 x 50 cm / 25.6´ x 19.7´ in / Lukas Aquarell 1862
cw_watercolor_2019_062
062_2019 Watercolor/ Hahnemühle Mould-made rough/ 65 x 50 cm / 25.6´ x 19.7´ in / Lukas Aquarell 1862
cw_watercolor_2019_061
061_2019 Watercolor/ FABRIANO® “Disegno 5” fine, ca. 70 x 50 cm / 19.7 x 13.8 in / Lukas Aquarell 1862
cw_watercolor_2019_060
060_2019 Watercolor/ FABRIANO® “Disegno 5” fine, ca. 70 x 50 cm / 19.7 x 13.8 in / Lukas Aquarell 1862
Werkbuch
Werkbuch Aquarell 1

Werkbuch:Aquarell 1 – 10 Aquarelle – Schritt für Schritt/ Hardcover 152 Seiten 4C  €30,00 (zzgl. Versand) – Hier bestellen:

https://werkbuchaquarell.wordpress.com/bestellen/

8 thoughts on “After-show – no party

  1. Congratulations on all you’ve achieved this year! It is a lot!
    I can feel your conflict – your passion for painting vs a lack of motivation. I recognize it in myself with my blog from time to time. Sometimes I think we just need to take a break from our passion so new ideas can arise in their own time. I’ve found this very hard to do! But I have found it valuable.
    It sounds to me as if you need a bit of a rest.
    All the best
    Alison

    Liked by 1 person

  2. A solo show is such a huge accomplishment and all the publicity and networking that goes with it drains the energy. This i have just learned. But you have the discipline to move forward and find joy in your painting. You set a good example. I am so glad to find this post. We will never have enough time!

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s