Zeche Zollverein Schacht 1/2/8

After I had converted my last industrial area painting into black & white with Photoshop I wanted to do another one just using black watercolor. The experience from my paused Noir project from last year did help me a lot with this one because the idea was to set up an existing scenery in mysterious mood. This coal mining area called Zollverein is in my howmtown Essen and it became World Heritage in 2010. It was active until 1986, but now it has become a landmark and attracts tourists from all over the world. I know the area pretty well since I moved back to Essen in 2011. I shot thousands of photos there, visited the museums that have been installed there, followed different guided tours, visited concerts, organized plein air painting meetings there and brought guests from the United States there. For some month I was even working for the visitors hotline of the World Heritage. When you know something that good it sometimes tends to get boring and so I tried to create a painting that is a little bit different from my earlier approaches. Most of it is painted with lamp black from White Nights on an underpainting with Neutral tint from Lukas Aquarell 1862 and some splashes of Chinese White for the finish. I found a 640g sheet from Fabriano´s hot press paper and thought it would be good for the expressionist experiment I had in mind. To be honest I prefer thinner paper (300g), because this heavy paper appeared like a wet old carpet to me when I was painting wet. It got so heavy that it broke the head of my tripod. But now that it is finsihed I am happy with the result. Anyway I will prefer the thinner paper (and it is much cheaper, too).

cw_watercolor_2019_005
005_2019 Watercolor /Fabriano Artistico hot-press 640g – ca. 76 cm x 56 cm / 29.9´ x 22.0´ in / Lukas Aquarell 1862 “Zeche Zollverein Schacht 1/2/8”

Nachdem ich mein letztes Industrie-Aquarell in Photoshop in Schwarz-Weiß konvertiert hatte, wollte ich ein weiteres gleich in Schwarz-Weiß mit schwarzer Aquarellfarbe malen. Die Erfahrung aus meinem pausierenden Noir-Projekt aus dem letzten Jahr war hierbei sehr hilfreich, denn die Idee war, eine tatsächlich existierende Szenerie in einer mysteriösen, etwas unheimlichen Atmosphäre darzustellen. Das Steinkohlebergwerk Zeche Zollverein in meiner Heimatstadt Essen war bis 1986 aktiv und wurde 2010 zum Weltkulturerbe. Heute ist es ein Wahrzeichen der Stadt und zieht Touristen aus der ganzen Welt an. Ich kenne das Gelände ziemlich gut, denn seit meiner Rückkehr nach Essen bin ich etliche Male dort gewesen.  Ich habe dort tausende Fotos gemacht, habe die dort ansässigen Museen mehrfach besucht, mehrere geführte Touren mitgemacht, Konzerte und andere Veranstaltungen dort besucht, Malertreffen organisiert und Gäste aus den USA über das Gelände geführt. Für ein paar Monate habe ich sogar für die Besucher-Hotline des Weltkulturerbes telefoniert. Wenn man etwas so gut kennt, kann es dazu tendieren, langweilig zu werden und deshalb habe ich versucht, ein Aquarell zu malen, das sich ein wenig von meinen früheren Versuchen unterscheidet. Das meiste davon ist mit Lampen-Schwarz von White Nights gemalt, auf einer Untermalung mit Neutral-Tinte von Lukas Aquarell 1862 und einigen Spritzern Chinesisch Weiß zum Schluss. Ich hatte noch ein Blatt des 640 g schweren satinierten Papiers von Fabriano gefunden und dachte, es wäre gut für dieses etwas expressionistische Experiment geeignet. Aber um ehrlich zu sein bevorzuge ich dünneres Papier (300 g). Dieses schwere Papier fühlte sich beim Nass-Malen wie ein nasser alter Teppich an und wurde so schwer, dass mir der Kopf von meinem Mal-Stativ abgebrochen ist. Aber jetzt, da das Bild fertig ist, bin ich mit dem Resultat doch ganz zufrieden. trotzdem werde ich zukünftig eher bei 300 g Papier bleiben. (Das ist zudem auch um einiges günstiger.)

Advertisements

2 thoughts on “Zeche Zollverein Schacht 1/2/8

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s