My new book

 

In June 2017 a friend of mine brought me a handmade watercolor sketchbook from Fabriano. Italy. It looked beautiful and the surface of the paper felt great but my friend told me that he could not paint on it because it is a little bit tricky. I decided to give it a try at least but it took me more than two month until I found some time to make my first brushstrokes in the sketchbook. But then I realized pretty quick what great gift my friend had given me. He was right, to paint on this paper was different to any other paper that I had used before. My painting method was pretty wet and bold at this time but on this handmade paper I had to change it. I had to reduce everything to the minimum to get a satisfying result. After a few trials I had found a way and I fell in love with this paper since. The reduction was something that I tried to achieve for a while already and this handmade paper in a small format was a great help to make some progress in this direction. The colors blend different on this paper and they dry to a fine satin coating. The first sketchbook was filled with my watercolor sketches pretty soon and I had to find out where I could get more of them. Another watercolor friend on Facebook told me that this watercolor book is probably made by Lorenzo Santoni from Fabriano and he was right. I ordered 5 more of those wonderful sketchbooks beside some single sheets of his handmade paper and one of them is always with me wherever I go. It became a ritual to me to paint one watercolor sketch per day (with some breaks when I was more into larger formats) and now, after filling 6 of these books with landscapes, trees and abandoned houses I thought it would be nice to select my favorites and collect them in a book. The original size of the sketchbook pages is aprox. 21 x 15 cm / 8.3 x 5.9 in.  For this book I reproduced them as close as possible to the originals hoping that the paper structure will still be seen in the print. I hope you enjoy this selection.

 20180405 FrontCover01

Im Juni 2017 brachte mir ein Freund ein handgemachtes Aquarell-Skizzenbuch aus Fabriano in Italien mit. Es sah sehr schön aus und die Oberfläche des Papiers fühlte sich toll an, aber mein Freund meinte, er selbst könne darauf nicht malen und es sei etwas tückisch. Ich beschloss aber, dem Papier wenigstens eine Chance zu geben, doch es dauerte noch gut zwei Monate, bis ich Zeit fand, in dem Skizzenbuch meine ersten Pinselstriche zu machen.  Aber da realisierte ich ziemlich schnell, was für ein großartiges Geschenk ich da von dem Freund bekommen hatte. Er hatte recht, das Malen auf diesem Papier war anders als auf jedem anderen Papier, das ich bisher benutzt hatte. Zu dieser Zeit war meine Mal-Methode ziemlich nass und wild, aber das funktionierte auf dem Papier überhaupt nicht und ich musste hier anders herangehen. Am besten musste ich alles auf ein Minimum reduzieren, jeden Pinselstrich mit Bedacht setzen. Nach ein paar  Versuchen hatte ich den Bogen raus und seitdem liebe ich dieses Papier. Ich hatte schon seit längerem versucht, mir eine reduziertere Malweise anzueignen und dieses handgemachte Papier in seinem kleinen Format hat mir zu einigen Fortschritten in dieser Richtung verholfen. Die Farben verschmelzen anders auf diesem Papier und trocknen in einer samtigen Oberfläche. Das erste Skizzenbuch war dann recht schnell mit meinen Aquarell-Skizzen gefüllt und ich musste herausfinden, wo mehr davon zu bekommen war. Ein anderer Malerfreund  auf Facebook gab mir den Tipp, dass es vermutlich von Lorenzo Santoni in Fabriano hergestellt werde, und er hatte Recht. Neben einigen Einzelbögen in größerem Format bestellte ich dort also kurzerhand 5 weitere Skizzenbücher und habe seitdem immer eines davon bei mir, wohin ich auch gehe. Es wurde ein geliebtes Ritual für mich, täglich eine Aquarellskizze in das Buch zu malen (wenn ich nicht gerade zu sehr mit größeren Formaten beschäftigt bin), und jetzt, nachdem ich sechs dieser Bücher mit kleinen Landschaften, Bäumen und verfallenen Häusern gefüllt habe, dachte ich, es wäre schön, eine Auswahl zu treffen und diese in einem Buch zusammen zu fassen.  Die Originalgröße der Seiten ist in etwa 21 x 15 cm / 8.3 x 5.9 in. Für dieses Buch habe ich versucht, sie so originalgetreu wie möglich wiederzugeben, in der Hoffnung, dass auch von der Papierstruktur etwas im Druck erhalten bleibt. Ich hoffe, sie finden an der vorliegenden Auswahl Gefallen.

Free Download PDF-version / Kostenloser Download der PDF-Version >>  

2 thoughts on “My new book

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s