From Friday night

Last Friday night it was pretty busy at work so that I could hardly concentrate on painting (well, but I am so lucky that I can paint undisturbed most of the nightshifts 🙂 ). But still I had had to keep the brushes moving and at least there were some breaks. I am happy with  the dark house that was painted pretty quick in about 45 minutes. I tried to put some boldness in my brushstrokes which worked pretty well in this case. I had some crime story in mind while painting it. Something about two police officers  approaching the abandoned building with some light in the window and the sound of the TV coming out of the house. “Sam, why is the TV going in there..,? Mrs Livingston has been murdered 25 years ago… the house has been empty since this slaughter… and the power should be off… ” 🙂

I found time for two other practices, one of them a rare figure study (based on my memory of a statue I have once seen in a park) and a quick study of a place in my hometown based on a Google 3D view.

cw_watercolor_2018_074
074_2018 Watercolor / FABRIANO® “Disegno 5” fine, ca. 50 x 35 cm / 19.7 x 13.8 in / Lukas Aquarell 1862

Letzte Freitagnacht war ich ziemlich eingespannt bei der Arbeit und konnte mich deshalb kaum auf das Malen konzentrieren (naja, zu meinem großen Glück sind die meisten anderen Nachtschichten eher ungestört 🙂 ). Und trotzdem musste ich natürlich ein bisschen die Pinsel schwingen und es gab zumindest ein paar längere Pausen. Ich bin sogar ganz glücklich mit dem dunklen Haus, das ich ziemlich schnell, in etwa 45 Minuten, gemalt habe. Ich habe versucht, etwas Grobheit in die Pinselstriche zu legen, was in diesem Fall ganz gut geklappt hat. Ich hatte eine Art Kriminalgeschichte im Kopf, als ich das malte: irgendetwas von 2 Polizeibeamten, die sich dem verlassenen alten Haus nähern und dabei feststellen, das Licht aus dem Fenster flackert und das Geräusch des laufenden Fernsehers aus dem Haus dringt. “Sam, warum läuft der Fernseher da drinnen…? Mrs Livingston wurde vor 25 Jahren ermordet… das Haus stand leer seit diesem Gemetzel… und außerdem sollte der Strom vor langer Zeit abgedreht worden sein…” 🙂

Ich habe noch Zeit für zwei weitere Übungen gefunden, eine davon eine seltene Figuren-Studie (basierend auf der Erinnerung an eine Statue, die ich in irgendeinem Park gesehen habe), und eine schnelle Studie des Berliner Platzes in Essen aus der Vogelperspektive, basierend auf Google 3D.

cw_watercolor_2018_073
073_2018 Watercolor / FABRIANO® “Disegno 5” fine, ca. 50 x 35 cm / 19.7 x 13.8 in / Lukas Aquarell 1862
cw_watercolor_2018_072
072_2018 Watercolor / FABRIANO® “Disegno 5” fine, ca. 50 x 35 cm / 19.7 x 13.8 in / Lukas Aquarell 1862

4 thoughts on “From Friday night

    1. Vielen Dank, Ann Christina! Nein, ich phantasiere nur manchmal durch die Nachtschicht. Ich hatte zwar mal den Plan, ein Buch zu schreiben, aber dann wäre es kein Krimi. Davon gibt es genug gute… und noch viel mehr schlechte. 🙂

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s