St.Paul

I wanted to make another test painting with the cheap watercolor paper I bought some weeks ago. It has a pretty smooth surface compared to the Fabriano rough I used during the last weeks. Actually I like this cheap paper, too. And there is no problem with using a lot of water. I painted using two brushes most of the time: a broad Hake brush  and a usual flat brush – pretty big, too. I did not care about puddles on the paper and had just fun with watching the colors mixing on the paper. At the end I added some lines and splashes with my rigger brush.

cw_watercolor_2017_217
217_2017 Watercolor / Gerstaecker Aquarellkarton 50 cm x 70 cm / 27.6´ x 19.7´ / Lukas Aquarell 1862

Ich wollte ein weiteres Mal das billige Aquarellpapier testen, das ich vor einigen Wochen gekauft hatte. Es hat, verglichen mit dem rauen Fabriano Papier, dass ich in letzter Zeit hauptsächlich verwendet habe, eine ziemlich glatte Oberfläche. Tatsächlich mag ich dieses Papier auch. Und es gibt auch keine Probleme bei größeren Mengen Wasser. Ich malte die meiste Zeit mit zwei Pinseln abwechselnd: einem breiten Hake Brush und einem gewöhnlichen Flachpinsel – auch ziemlich breit. Ich habe mich nicht um Fützen auf dem Papier gekümmert und hatte einfach Spaß daran, den verlaufenden Farben auf dem Papier dabei zuzusehen, wie sie sich vermischten. Zum Schluss habe ich ein paar Linien und Spritzer mit meinem Schlepper-Pinsel hinzugefügt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s