Key Largo :-)

CW20160622_Sketchbook01
124_2016 Watercolor-Sketches /Marabu Mixed Media 21,0 x 14,8 cm / 8.3 x 5.8 in

Last night when i was sitting at work in the office there was another rainstorm going on outside. For some reason it made me think about one of my all-time-movie-favorites ´Key Largo´ from 1948 with Humphrey Bogart, Lauren Bacall and Edward G. Robinson, directed by John Huston. I think I have seen this movie a hundred times on TV and on DVD because I always loved the atmosphere. And then, thinking about that, there suddenly appeared this picture of an old mansion on a dune with palms in a storm and I tried to paint it. First I did a very rough pencil-sketch to get an idea of the architecture that could be something vintage style from Key Largo. First I thought of a person in the front running away from the storm coming, but I decided to spare it out in the watercolor sketches.
Lately  I am working with two different sketchbooks. The Daler Rowney Graduate sketchbook (140g/86lb), that I use from the beginning of my watercolors, and the one from a company called Marabu (•300 g/m²) with thick paper for mixed media like watercolors or acrylic. Although the Daler- Rowney is not the best paper for watercolors I really love to paint on it because the ´bleeding´-effects. The Marabu book´s paper is like a kind of hot pressed watercolor-paper. You have to be a little bit careful – when you press the wet brush too hard on the paper the surface might get destroyed. But it is pretty good to use lots of water and loose brushstrokes and remains pretty flat without welds.
I decided to paint two sketches of the same motive, each in every sketchbook and I wanted to try different approaches. In the first one (Marabu) I started the classic way with a light wash and sketching in the mansion with some watery indian-yellow and the sky with some strokes – and then adding more value, darks and details from step to step. The second sketch was done the opposite way. I started with the darkest shapes in a blue & violet mixture and added a few details and the pink color for the roof. Then, after drying it really hot with the hairdryer I just added some watery layers for the sky and the sandy beach. Beside the drying the whole thing was done in 10 minutes – and I like it better than the first one (which took about 45 minutes) I think they both have their qualities but I really love the more bold second approach. I tried to capture parts of the movie classics atmosphere in these sketches – and after my frustration from the last days – I am really happy with both of them.
Before I started these I tried to get warmed up with another 2 minute watercolor (actually it took 2.30 J ) – this was a motivating start.

CW20160622_Sketchbook02
125_2016 Watercolor-Sketches / Daler-Rowney Graduate Sketchbook, 2 x 21,0 x 14,9 cm / 2x 8.3 x 5.8 in

 

CW20160622_Sketchbook03
Pencil sketch

Letzten Abend als ich bei der Arbeit im Büro saß ging draußen wieder mal ein stürmischer Regen los. Irgendwie erinnerte mich der Regen der gegen die Scheiben klatschte an einen meiner Absoluten Lieblingsfilme, „Gangster in Key Largo“ von 1948 mit Humphrey Bogart, Lauren Bacall und Edward G. Robinson, Regie John Huston. Ich glaube ich habe diesen Streifen bestimmt an die hundertmal im Kino, im TV und auf DVD gesehen, weil ich immer die Atmosphäre geliebt habe. Und dann, als ich darüber nachdachte, entwickelte sich plötzlich dieses Bild von einer alten Villa auf einer palmen-bestandenen Düne und ich versuchte es zu malen. Zuerst habe ich eine ziemlich grobe Bleistiftskizze gemacht, um eine Idee von der Architektur des Gebäudes zu bekommen, das ein bisschen altes Key Largo Flair haben sollte. Zuerst dachte ich auch an eine Figur im Vordergrund, die vor dem aufziehenden Sturm flüchtet, habe mich dann aber später entschlossen, sie wegzulassen.
In letzter Zeit arbeite ich in zwei verschiedenen Skizzenbüchern: Das Daler Rowney Graduate Sketchbook (140g/86lb), das ich seit dem Beginn meiner Aquarellversuche benutze, und eines von einer Firma namens Marabu (•300 g/m²) mit ziemlich schwerem Papier für Mixed Media wie Aquarell und Acryl geeignet. Obwohl das Daler-Rowney sicherlich nicht das beste Papier für Aquarell ist liebe ich das Malen darauf sehr, weil es einige Effekte ermöglicht, die auf ´normalem´ Aquarellpapier nicht möglich sind. Das Marabu Papier ist vergleichbar mit heiß-gepresstem Aquarellpapier, allerdings nicht ganz so gut geleimt. Man sollte den nassen Pinsel nicht mit zu viel Druck verwenden, sonst läuft man Gefahr die Oberfläche zu zerstören. Aber es eignet sich ziemlich gut für das Malen mit jeder Menge Wasser und lockeren Pinselstrichen und bleibt dabei relativ plan.
Ich habe mich entschlossen, zwei Skizzen des selben Motivs zu malen, je eines in jedes Skizzenbuch. In der ersten im Marabu Mixed Media Buch habe ich den klassischen Weg beschritten – mit einem ersten hellen Farbauftrag und lockeren Pinselstrichen für den Himmel und einer groben Andeutung des Gebäudes mit wässrigem Indisch-Gelb und dann nach und nach mehr Kontrast, dunkle Töne und ein paar Details in ein paar Layern. Die zweite Skizze im Daler-Rowney Skizzenbuch entstand anders herum. Ich habe zuerst die dunkelsten Flächen und Schatten und einige Details mit einer blau-violetten Farbmischung und dann die rosafarbenen Dächer gemalt. Anschließend wurde dies sehr heiß mit dem Fön getrocknet und dann mit einigen wenigen farbigen, sehr wässrigen Layern für den Strand und den Himmel übermalt. Abgesehen vom Trocknen war diese Skizze in etwa 10 Minuten gemalt – und ich mag sie noch lieber als die erste, für die ich etwa 45 Minuten gebraucht habe. Ich finde, beide haben ihre Qualitäten, aber ich mag den zweiten, etwas gröberen Versuch noch lieber. Ich habe versucht, ein bisschen von der Atmosphäre des Filmklassikers einzufangen und bin mit beiden Versuchen, nach den beiden letzten etwas frustrierenden Tagen, sehr zufrieden.

Bevor ich diese beiden Skizzen gemalt habe, habe ich versucht, mich mit einem weiteren 2 Minuten Aquarell aufzuwärmen (genaugenommen hat es 2:30 gedauert. 🙂 )

CW20160622_2 minute sketch14
187_2016 Watercolor/Guardi artistico Postkarte – 14,8 x 10,6 cm – 2 minute sketch 15
Advertisements

4 thoughts on “Key Largo :-)

  1. what an inspiration having a movie on your mind and then having several paintings that need to be painted. I thought your painting in particular the last one felt tropical! Fun getting to read your process and what you used, always something for me to ponder and learn from.

    Liked by 2 people

  2. Margaret says what I was thinking — how wonderful to be inspired by scenery from a favorite movie. And what a way to make use of continuous rain! They are wonderful paintings. What an inventive way of working.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s