Louisiana Bayou Shack

CW20160429_Louisiana_Bayou_Shack_Watercolor
114_2016 Watercolor / CANSON / Montval Cold pressed – ca.40 x 30 cm / 15.7 x 11.8 in – `Louisiana Bayou Shack´- Carsten Wieland

Diese alte Hütte in den Sümpfen Louisianas verirrte sich immer wieder einmal in mein Skizzenbuch. Einsame, verlassene Häuser in Sümpfen haben mich immer schon fasziniert – seit meiner Kindheit eigentlich schon. Die Lahn-Halbinsel in der schönen Stadt Marburg, wo ich als Kind gespielt habe, war ein bisschen so und wir haben dort Hütten unter den Trauerweiden am Ufer gebaut und sind durch den „Sumpf“ gestiefelt. Diese Zeit hat mich sehr geprägt und in ein paar Tagen ist es endlich soweit – ich werde auf Entdeckungstour durch die Lieblingsplätze meiner Kindheit ziehen und für eine knappe Woche in Erinnerungen an eine sehr schöne Zeit schwelgen. In den rund 40 Jahren, seit wir aus Marburg weggezogen sind, hat sich natürlich auch sehr viel verändert. Die Spielplätze von damals sind zum großen Teil Wohnhäusern gewichen und ehemalige Wildflächen wurden zu Parkanlagen. Vor etwa einem Jahr konnte ich mich aber schon einmal davon überzeugen, dass Marburg immer noch eine wunderbare Stadt ist und dass trotz aller Modernisierung noch viel von dem alten romantischen Flair, das meine Kindheit so bereichert hat, dort zu finden ist. Ich werde auf jeden Fall mein Aquarellzeug mitnehmen und hoffe, dass ich Gelegenheit zu einigen Plein-Air Malereien finde. Ich werde an dieser Stelle berichten…

Diese Hütten im Sumpf aus meinen eigenen jugendlichen Abenteuern sind auch später immer wieder mal in meinen Kreationen aufgetaucht, sei es in einem Comic oder noch später als wiederkehrendes Motiv in einigen meiner Computer-Games. So liegt es wahrscheinlich nahe, dass ich mich auch jetzt beim Aquarellmalen immer wieder mal mit dem Motiv beschäftige.

Mit dieser Version bin ich – und das ist selten – sehr zufrieden. Und das, obwohl das Blatt zunächst angefangen für 3 Tage auf meinem Mal-Tisch lag und ich mich erst nicht aufraffen konnte, daran weiterzuarbeiten, weil der erste ´Wash´ ein wenig unmotiviert und langweilig aussah. Doch gestern Morgen hatte ich dann plötzlich eine Eingebung und habe den ersten, recht grauen Entwurf mit kräftigen Farben und neuem Mut zum Fehler machen komplett übermalt. Ich bin positiv überrascht, dass das Ergebnis nach diesem schwierigen Anlauf so frisch aussieht.

Advertisements

7 thoughts on “Louisiana Bayou Shack

    1. Thank yo so much Margaret. Yes, i often work with layers but i try to make my paintings more intuitive and try not to think about what i exactly do too much. One step follows another. I try to get the initial inspiration from a motive, but when i work on the first wash (which is always about making a decision about the colors and where the light is coming from and forming shades) i try to forget the motive and try to concentrate on what is going on with the colors running down the paper and mix with each other. I mostly work with 2 or 3 pretty wet washes (with some drying inbetween) and at the end i add a few layers or lines on certain parts to give the impression of some details. I have the feeling the more i give up rules the more satisfying is the painting process.

      Liked by 1 person

      1. Ah! I really like your thinking process and to hear it really makes sense. I have the tendency to think too much. Sounds like you get in the midst of that painting and go with it. I really like that. 🙂 and giving up the rules is a good idea!

        Liked by 1 person

      2. Thank you so much, Margaret. It has been and still is a learning process. When i was not satisfied with my paintings i got the feeling i should probably change something about my painting process – because there was nothing wrong with the motives – at least they made me want to paint them. But it has been a long way to find out that it is better to paint an interpretation than the subject 1 to 1.

        Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s